Neuigkeiten

08.12.2016, 11:30 Uhr
„Vielfältig und unersetzlich“
CDU würdigt zum 20. Mal ehrenamtliches Engagement
„Kalt, arm und abgebrannt – was wäre Niedersachsen ohne das Ehrenamt?“, dieser Frage ging der Festredner des diesjährigen „Tag des Ehrenamtes“, der sportpolitische Sprecher der niedersächsischen CDU-Fraktion, Adrian Mohr, nach. 
Geehrte und Laudatoren mt Festredner Adrian Mohr, MdL
 Mit vielen Beispielen aus dem Ammerland erläuterte er die Bedeutung des Ehrenamtes für die Gesellschaft. Sowohl finanziell als auch ideell könne der Staat diese Aufgaben nicht erfüllen. 

 

Im Anschluss wurden im Landhaus Friedrichsfehn Personen und Gruppen geehrt, die jeweils von den CDU-Gemeindeverbänden vorgeschlagen worden waren. Die Laudatoren würdigten in ihren Ansprachen die herausragenden Leistungen, die zum Teil über Jahrzehnte von den Bürgerinnen und Bürgern erbracht wurden.

 

Geehrt wurden im Einzelnen:

 

Gerda Schröder aus Westerstede für Ihr Engagement im Gemischten Chor Ocholt, im Schützenverein, im Ortsbürgerverein Ocholt und im Stadtrat. 

Die Jugendfeuerwehr Wiefelstede für ihre erfolgereiche Nachwuchsarbeit. Johann Westendorf als ehemaliger Kreisbrandmeister. Lilo Freding für ihre Engagement in Bad Zwischenahns Kunst - und Kulturszene und bei der Organisation der Zwischenahner Woche. Die DLRG OG Westerstede für die Schwimmausbildung, die Jugendarbeit und den Wachdienst im Hössenfreibad. Der Helferkreis Asyl aus Apen für die intensive und liebevolle Betreuung Geflüchteter und Hansi Brinkmeyer für seine Verdienste im touristischen Bereich in Bad Zwischenahn.

 


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon