Neuigkeiten

05.07.2016, 16:21 Uhr | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung, Verena Sieling
Aus dem Leben einer Gastarbeiter-Familie
Frauen-Union lädt zu Veranstaltung mit Jacqueline Bakir Brader ein
Gristede Die Frauen-Union lädt in ihrer Reihe „Frauen im Nordwesten“ zu einer Autorenlesung ein. Am Dienstag, 16. August, finden sich Interessierte um 20.15 Uhr im „Gristeder Hof“ an der Heller Landstraße 7 in Gristede. Die Veranstaltung wird bis ca. 22 Uhr dauern.

Die Schriftstellerin Jaqueline Bakir Brader stellt ihr Werk „Die Mutmacherin: Das Leben ist schön“ vor. In ihrem Buch beschreibt die Autorin ihre Lebensgeschichte als Tochter einer traditionellen Gastarbeiterfamilie, heißt es. Im Deutschland der 70er und 80er Jahre fällt es ihr zunächst schwer, Fuß zu fassen. Nach dem Abitur wagt sie jedoch den Sprung in die Selbstständigkeit. Ihr Lebensweg, so heißt es in der Ankündigung weiter, sei ein Beispiel dafür, welche Rolle Bildung bei gelungener Integration spielt. Deswegen engagiert sich Jaqueline Bakir Brader bis heute ehrenamtlich für Bildungsprojekte, die Jugendliche mit Migrationshintergrund auf ihrem Weg unterstützen.

Nach der Lesung soll unter der Moderation von Nesrin Odabasi, Vorsitzende des niedersächsischen Netzwerkes „Integration und Teilhabe“, zum Thema „Migration damals und heute“ mit den Besucherinnen und Besuchern bei Hof-Tapas und Getränken das Gespräch gesucht werden.

Der Eintritt kostet 8 Euro. Anmeldungen per E-Mail an Ilka@studnik.de oder unter Telefon  0162/7813884.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon