Neuigkeiten

02.10.2014, 10:53 Uhr | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung, Frank Jacob
Kreisparteitag - Lebhafte Diskussion über Bildungspolitik
Schulpolitischer Sprecher der CDU zu Gast – Ehrung für Kossendey

Kleibrok Der CDU-Kreisverband Ammerland hat Thomas Kossendey am Mittwochabend zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Beim zweiten Kreisparteitag dieses Jahres, der im Residenzhotel „Zum Zollhaus“ in Kleibrok stattfand, würdigten die Mitglieder so die langjährige und engagierte Arbeit des Christdemokraten.

Im Mittelpunkt des Abends stand allerdings das Thema Bildungspolitik. Und darüber wurde lebhaft diskutiert. Kreisvorsitzender Jens Nacke begrüßte als Gast den schulpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzenden des Arbeitskreises Kultus, Kai Seefried.

Der Landespolitiker kritisierte in einem kurzen Impulsvortrag die erwartete Änderung des Schulgesetzes. „Die Stimmung an unseren Schulen war noch nie so schlecht wir derzeit“, sagte Seefried vor rund 40 CDU-Mitgliedern.

Er kritisierte unter anderem, dass sich die erwartete Schulgesetzänderung entschieden gegen die Gymnasien richte. Auch an der Umsetzung der Inklusion übte Seefried Kritik. Zudem machte er deutlich, dass die CDU gegen die Abschaffung der Förderschulen Lernen und Sprache sei.

Anschließend hatten die Christdemokraten an drei Thementischen Gelegenheit, zu den verschiedenen Aspekten der Bildungspolitik zu diskutieren. Schwerpunkte waren Inklusion, Ganztagsschule und Zukunft der Gymnasien.

Diskutierten in Kleibrok über Bildungspolitik (von links): Torsten Wilters, Kai Seefried, Ilka Studnik, Thomas Kossendey und Jens Nacke Bild: Frank Jacob

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon