Archiv

04.11.2016, 10:41 Uhr | NWZ Online, mit freundlicher Genehmigung
So werden Vereine erfolgreich geführt
Frauen Union Ammerland erhält Tipps von Vorstand der Patchwork Gilde
 GRISTEDEVereine und Parteien stehen vor neuen, großen Herausforderungen. Es wird zunehmend schwierig, ehrenamtliche Leitungspositionen zu besetzen und neue Mitglieder zu gewinnen, so Corinna Martens, Vorsitzende der Frauen Union Ammerland. Darüber, wie die Vorstandsarbeit unter den veränderten Rahmenbedingungen nachhaltig geplant und umgesetzt werden kann, sprach auf Einladung der Frauen Union nun Heike Heidberg-Költgen, Vorstandsmitglied der Patchwork Gilde Deutschland, im Gristeder Hof in Gristede. Sie referierte zu dem Thema „6000 Vereinsmitglieder – Vorstandsarbeit im Spannungsfeld von Kunst und Strategie“.

Der Verein Patchwork Gilde Deutschland hatte über Jahre rückläufige Mitgliederzahlen, unbesetzte Regionalvertretungen, rückläufige Besucherzahlen und lief Gefahr, die Gemeinnützigkeit zu verlieren, so Heidberg-Költken. So habe sich der Vorstand zusammengesetzt und eine Strategie entwickelt, um die Mitarbeit wieder attraktiver zu machen. Mit Erfolg: Interessierte mitnehmen, einbinden und den persönlichen Kontakt pflegen sowie die kontinuierliche Pflege und Förderung des Nachwuchses seien unerlässlich für einen solch großen Verein, genauso wie ein professioneller Auftritt (z.B. Homepage), erklärte Heike Heidberg-Költgen. Professionelles Management, effektive Strukturen und ein gutes Controlling seien Voraussetzungen, um große Vereine oder Parteien/Vereinigungen zu führen und zukunftsfähig auszurichten, ergänzte Martens.

Im Dialog (von links): Corinna Martens, Heike Heidberg-Költgen (Patchwork Gilde Deutschland) und Sylke Heilker
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon